RÜCKBLICK: ESD-Symposium

ESD-Schutz in der Automobilindustrie, 14. Juni 2018
Unser erstes ESD-Symposium war ein voller Erfolg. Die 30 Teilnehmer aus der Automobilbranche verbrachten in unserem Kompetenzzentrum einen sehr informativen Tag in lockerer und angenehmer Atmosphäre.

Die Bedeutung des ESD-Schutzes in der Automobilbranche wurde durch interessante Fachvorträge von Herrn Torsten Röder (ESD-Akademie) und durch den Gastvortrag von Herrn Dipl.-Ing. Andreas Werner von der Volkswagen AG Braunschweig betont. Auch das zukunftsweisende Thema der E-Mobilität kam nicht zu kurz.

Die Teilnehmer konnten zusätzlich durch Diskussionsrunden und regen Erfahrungsaustausch neue Erkenntnisse für sicheren ESD-Schutz mit nach Hause nehmen.

Aufgrund der hohen Nachfrage und dem großen Interesse an diesem aktuellen und wichtigen Thema werden wir erneut ein Symposium anbieten und rechtzeitig für Sie den Termin hier veröffentlichen.

Juni 2017: NEUE ESD-Normen!



Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie über den aktuellen Stand der ESD-Normen informieren:

„Hauptnorm“ 61340-5-1 Teil 5-1 (Allgemeine Anforderungen)


International „IEC“: Auf internationaler Ebene ist die Norm „IEC 61340-5-1, Part 5-1“ mit Ausgabedatum Mai 2016 in Englisch und Französisch verfügbar. Das Beiblatt zu dieser Norm, also den „Part 5-2“ gibt es noch nicht in einer aktuellen Ausgabe.Die derzeit gültige Ausgabe dazu ist die „IEC TR 61340-5-2“ von August 2007.

National „DIN EN“: Die nationale Norm „DIN EN 61340-5-1, Teil 5-1“ wird derzeit mit Ausgabedatum Juni 2017 veröffentlicht und löst damit die bisherige ESD-Norm „DIN EN 61340-5-1, Teil 5-1:2008 ab.

Grundlage für diese neue nationale Norm ist die vorgenannte „IEC 61340-5-1:2016“.

Das derzeit gültige Beiblatt 1 zu dieser Norm, also der „Teil 5-2“ hat das Ausgabedatum September 2009. Grundlage für diese nationale Norm ist die vorgenannte IEC TR 61340-5-1 von August 2007.

Wesentliche Änderungen zur bisherigen Norm:

  • Die technischen Anforderungen wurden angepasst. Insbesondere sind einige Grenzwerte der Tabelle 2 (Personenerdung) und der Tabelle 3 (EPA) geändert worden!
  • Aktualisierung der Bezugsschriftstücke, um die zuletzt veröffentlichten IEC-Normen zu berücksichtigen.
  • Ein Abschnitt zur Produktqualifikation wurde hinzugefügt.
  • Die Verpackungsanforderungen wurden aus dieser Norm herausgenommen und sind nun ausschlließlich in der IEC 61340 5-3 bzw. DIN EN 61340-5-3 zu finden.
  • Die Messmethode zum Überprüfen von Handgelenkerdungsbändern wurde aus dieser Norm herausgenommen und ist nun in IEC 61340-4-6 enthalten.
  • Weitere Harmonisierung mit dem amerikanischen ESD-Standard „ANSI/ESD S20.20“.

Neues Schulungscenter bezogen!

In unserem großzügigen und modernen Schulungscenter haben wir die Weichen für Ihre zukunftsorientierte Fortbildung optimal gestellt. Hier angeschlossen ist auch unser Prüf-und Kalibrierlabor.


Machen Sie ESD sichtbar mit dem ESD-Demoboard!

Wie schädigt Elektrostatik ESD-sensitive Bauteile?

Um dies zu verdeutlichen, haben wir ein ESD-Demoboard entwickelt, mit dem Sie sichtbar und hörbar nachweisen, wie schon eine einzige Berührung einen Halbleiterbaustein funktionsunfähig macht.

NEU und ideal für Schulungszwecke!

Mit dem ESD-Demoboard können Sie auf einfache Art und Weise darstellen, wie wichtig richtiger Schutz vor Elektrostatik in der Elektronik-Produktion ist.

Gerne schicken wir Ihnen hierzu ein Angebot.


2018 © ESD Akademie | Impressum | AGB | Datenschutz