AGB

1.0 Allgemeines
Allen Leistungen von ESD-Akademie (Veranstalter) liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde.

2.0 Leistungsgegenstand
Die ESD-Akademie verpflichtet sich, den Auftraggeber im Rahmen der vereinbarten Seminar-, Schulungs- und Moderationsausbildung zu beraten und zu betreuen.

3.0 Inhouse-Seminare
Inhouse-Seminare sind firmeninterne Seminare die bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Schriftlich verfasste Angebote behalten für zwei Monate ihre Gültigkeit. Es gilt das Datum des Angebots. Der Auftraggeber verpflichtet sich, geeignete Räumlichkeiten und notwendige technische Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, die im Vorfeld mit ESD-Akademie abgesprochen werden. Im Übrigen gelten in diesen Fällen die jeweils vereinbarten Regelungen.

3.1 Kursgebühren und sonstige Kosten
Kursgebühren, Übernachtungs-, Fahrt- bzw. Reisekosten für Inhouse-Seminare werden individuell vereinbart.

3.2 Zahlungsbedingungen Inhouse-Seminare
Alle Rechnungsbeträge sind netto (ohne Abzug) innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Zahlungen sind für die ESD-Akademie grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Alle Seminargebühren verstehen sich zuzüglich der zur Zeit der Leistung geltenden Umsatzsteuer. Wird innerhalb des Vertragszeitraumes der Umsatzsteuersatz geändert, gelten die Zeiträume mit den jeweiligen Umsatzsteuersätzen als getrennt vereinbart.

3.3 Stornierung durch den Auftraggeber/Stornierung von Inhouse-Seminaren

 Bei schriftlicher Stornierung des Inhouse-Seminares entstehen bis 8 Wochen vor Seminarbeginn keine Kosten. Bei einer Stornierung zwischen 8 Wochen und 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr berechnet.
Bei einer Stornierung in den letzten beiden Wochen vor Seminarbeginn wird die gesamte Seminargebühr berechnet. Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit kommt es auf den Eingang der Stornierung bei der ESD-Akademie an. Der Tag des Seminars wird bei der Berechnung der Rechtzeitigkeit der Stornierung nicht mitgerechnet.

3.4 Stornierung durch den Veranstalter
Die ESD-Akademie ist berechtigt, die Veranstaltungen aus wichtigem Grund - insbesondere bei Erkrankung des Trainers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl - bis zu 3 Tage vor Seminarbeginn abzusagen und Ersatztermine anzubieten. In diesem Fall ist es dem Auftraggeber möglich, die Teilnahme für den angebotenen Ersatztermin kostenfrei zu stornieren. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter bestehen nicht. In begründeten Ausnahmefällen kann ein Trainerwechsel oder eine Änderung des Veranstaltungsablaufes notwendig sein. Änderungen dieser Art berechtigen weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Teilnahmeentgelts.

3.5 Ersatzansprüche
Bei einer Seminar- oder Trainingsabsage durch ESD-Akademie besteht kein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinne oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

4.0 Offene Seminare
Offene Seminare sind Seminare, die auf der Webseite der ESD-Akademie öffentlich ausgeschrieben werden. Anmeldungen müssen schriftlich, telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Da die Teilnehmeranzahl für die Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Als Anmeldebestätigung erhält der Auftraggeber eine Auftragsbestätigung zugesandt. Spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn erhält der Auftraggeber eine Rechnung, die innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserstellung fällig ist. Die Teilnahmegebühr ist immer im Voraus zu leisten. Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.
Ihre Anmeldung wird entsprechend dem Zahlungseingang berücksichtigt. Sind keine freien Plätze mehr vorhanden, werden Sie unverzüglich darüber informiert. Nach erfolgtem Seminarbesuch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

4.1 Kursgebühren offene Seminare
Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Seminarbuchung gültigen Preise. Kursunterlagen und Pausenverpflegung sind im Preis enthalten. Bei der Anmeldung zu offenen Seminaren ist der Rechnungsbetrag sofort fällig. Zahlungen sind für ESD-Akademie grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Alle Seminargebühren verstehen sich zuzüglich der zur Zeit der Leistung geltenden Mehrwertsteuer. Wird innerhalb des Vertragszeitraumes der Mehrwertsteuer geändert, gelten die Zeiträume mit den jeweiligen Umsatzsteuersätzen als getrennt vereinbart. Die Seminargebühr beinhaltet das Seminarentgelt, Seminarunterlagen sowie die angegebene Bewirtung. Die Unterkunft ist in der Seminargebühr nicht inbegriffen. Werden nur Teile des Seminars besucht, so können die versäumten Seminartage nicht nachgeholt werden.

4.2 Zahlungsbedingungen offene Seminare
Alle Rechnungsbeträge sind netto (ohne Abzug) innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Bei der Anmeldung zu offenen Seminaren ist der Rechnungsbetrag im Voraus nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 10 Tagen netto (ohne Abzug) fällig. Zahlungen sind für ESD-Akademie grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Alle Seminargebühren verstehen sich zuzüglich der zur Zeit der Leistung geltenden Umsatzsteuer. Wird innerhalb des Vertragszeitraumes der Umsatzsteuersatz geändert, gelten die Zeiträume mit den jeweiligen Umsatzsteuersätzen als getrennt vereinbart.

4.3 Stornierung durch den Auftraggeber/Stornierung von offenen Seminaren
Sollten Sie nicht am Seminar teilnehmen können, entstehen Ihnen bei schriftlicher Vorlage der Stornierung bis 8 Wochen vor Seminarbeginn keine Kosten. Bei einer Stornierung zwischen 8 Wochen und 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühr berechnet. Bei einer Stornierung in den letzten beiden Wochen vor Seminarbeginn wird die gesamte Seminargebühr berechnet. Es besteht die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer in das Seminar zu entsenden. Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit kommt es auf den Eingang der Stornierung bei ESD-Akademie an.

4.4 Stornierung durch den Veranstalter
Die ESD-Akademie ist berechtigt, die Veranstaltungen aus wichtigem Grund - insbesondere bei Erkrankung des Trainers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl - bis zu 3 Tage vor Seminarbeginn abzusagen und Ersatztermine anzubieten. In diesem Fall ist es dem Auftraggeber möglich, die Teilnahme für den angebotenen Ersatztermin kostenfrei zu stornieren. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter bestehen nicht. In begründeten Ausnahmefällen kann ein Trainerwechsel oder eine Änderung des Veranstaltungsablaufes notwendig sein. Änderungen dieser Art berechtigen weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Teilnahmeentgelts.

4.5 Ersatzansprüche
Bei einer Seminar- oder Trainingsabsage durch ESD-Akademie besteht kein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinne oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

5.0 Haftung
ESD-Akademie schließt gegenüber dem Auftraggeber jegliche Haftung für einen Schaden aus, der nicht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung auch etwaiger Erfüllungsgehilfen beruht. ESD-Akademie haftet nicht für die Erbringung ihrer geschuldeten Leistung hinaus für eine etwaige Nichterreichung des vom Auftraggeber mit der Eingehung des Vertrages verfolgten Zwecks. Nimmt der Auftraggeber die Leistungen von Kooperationspartnern oder anderen von ESD-Akademie vermittelten Firmen oder Personen in Anspruch, tut er dies auf eigene Verantwortung.

ESD-Akademie übernimmt keine Gewährleistung für Waren und Leistungen, die der Klient von diesen erhalten hat. Es besteht eine Betriebshaftpflichtversicherung von ESD-Akademie, um etwaigen gesetzlichen Haftungsansprüchen des Auftraggebers zu genügen. Der Auftraggeber hat sich eigenverantwortlich gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auftreten können, zu versichern. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort.

6.0 Copyright/Urheberrechte
Sämtliche seminarbegleitenden Arbeitsmappen bzw. Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Die Kursmaterialien unterliegen dem Urheberrecht und dürfen zu keiner Zeit und unter keinen Umständen fotomechanisch oder elektronisch vervielfältigt werden. Jegliche Vervielfältigung, Reproduktion, Verbreitung, Weitergabe an Dritte und anderweitige Nutzung, auch von Teilen der Unterlagen, sind nicht gestattet. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

7.0 Geheimhaltungen
ESD-Akademie hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Coachingmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Auftraggebers Stillschweigen zu bewahren - auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus. Der Auftraggeber verpflichtet sich, über etwaige Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse von ESD-Akademie Stillschweigen zu bewahren- auch über die Beendigung der Rahmenvereinbarung hinaus.

8.0 Sonstige Vereinbarungen
Beide Parteien erkennen Absprachen und Vereinbarungen zur Buchung von Seminar- und Trainingsmaßnahmen als verbindlich an, sofern diese beiderseitig bestätigt wurden.

9.0 Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Für Aufträge, die durch ESD-Akademie vermittelt, aber von den Lieferanten direkt bestätigt, geliefert, ausgeführt und berechnet werden, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Lieferanten. Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Als Gerichtsstand wird Montabaur vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Stand: 01.03.2014

10.0 Hinweis gemäß Teledienstgesetz
Für Websites Dritter, auf die der Herausgeber durch sogenannte Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Herausgeber ist für den Inhalt solcher Sites Dritter nicht verantwortlich. Des weiteren kann die Website des Herausgebers ohne dessen Wissen von anderen Websites mittels sogenannter Links angelinkt werden. Der Herausgeber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zur Parteigliederung des Herausgebers in Websites Dritter. Für fremde Inhalte ist der Herausgeber nur dann verantwortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es dem Herausgeber technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Herausgeber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen. Beachten Sie bitte auch unseren Disclaimer.

11.0 Datenschutz
11.1.Wir werden im Hinblick auf personenbezogene Daten des Bestellers die maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), wahren.

11.2. Personenbezogene Daten des Bestellers werden von uns erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, wenn, soweit und solange dies für die Begründung, die Durchführung oder die Beendigung dieses Vertrags erforderlich ist.
Eine weitergehende Erhebung, Speicherung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten des Bestellers erfolgt nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erfordert oder erlaubt oder der Besteller eingewilligt hat.

11.3 Dem Besteller ist bekannt, dass zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung dieses Vertrages die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO unter anderem von dessen Name, Verbraucher- bzw. Unternehmereigenschaft, Adresse, Geburtsdatum und Bankverbindung erforderlich sind.

11.4 Wir sind berechtigt, – im Rahmen des gesetzlich Zulässigen – zum Zweck der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Kaufvertrags das Risiko von Zahlungsausfällen auf Besteller Seite zu prüfen.

Insoweit werden Wahrscheinlichkeitswerte für das künftige Verhalten des Bestellers erhoben und verarbeitet. Zur Berechnung dieser Wahrscheinlichkeitswerte werden auch Anschriftendaten des Bestellers verwendet.

Für die Prüfung können wir Leistungen von Auskunfteien, wie z.B. der SCHUFA Holding AG (Wiesbaden), oder anderer Dritter in Anspruch nehmen und zu diesem Zweck Daten des Bestellers an diese übermitteln bzw. bei diesen anfragen.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten zu diesem Zweck erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

11.5. Wir sind insbesondere berechtigt, die Daten des Bestellers an Dritte zu übermitteln, wenn und soweit dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung dieses Vertrages (z.B. für Versand, Montage, Installation, Rechnungsstellung oder Kundenbetreuung) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder in sonstiger Weise Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO erforderlich ist. Wir werden diese Daten – im Rahmen des gesetzlich Zulässigen – unter Umständen auch zum Zwecke der Forderungsdurchsetzung im Einklang mit Art. 6 Abs. 1 lit. b) und/oder f) DSGVO an Dritte (z.B. Inkasso-Unternehmen) weiterleiten.

11.6. Wir werden dem Besteller unter den gesetzlichen
Voraussetzungen auf Verlangen unentgeltlich Auskunft über die den Besteller betreffenden, gespeicherten personenbezogenen Daten erteilen. Der Besteller hat unter den gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, die Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Übermittlung seiner Daten an einen Dritten zu verlangen. Außerdem steht dem Besteller das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

11.7. Der Besteller kann einer etwaigen Verwendung seiner personenbezogenen Daten (I) für die erforderliche Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die uns übertragen wurde oder (II) zur erforderlichen Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten – wie ggf. nach der vorstehenden Ziffer 5 – nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO jederzeit durch eine formlose Mitteilung gegenüber uns widersprechen. Wenn wir keine überwiegenden zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verwendung nachweisen können, werden wir die betroffenen Daten nach Erhalt des Widerspruchs nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

Der Besteller kann gleichfalls einer etwaigen Verwendung seiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO jederzeit unentgeltlich durch eine formlose Mitteilung gegenüber uns widersprechen. Nach Erhalt des Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

11.8. Die verantwortliche Stelle für sämtliche datenschutzbezogenen Fragen sowie für die Ausübung der unter Ziffern 11.6 und 11.7 beschriebenen Rechte ist:

ESD-Akademie e.K.
Industriestraße 27
56276 Großmaischeid
Tel: (0 26 89) 92 870-0
Fax: (0 26 89) 92 870-20
E-Mail: info@esd-akademie.de
Web: www.esd-akademie.de
Geschäftsführer: Michael Böhm

Die primär für die ESD-Protect GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Rheinland-Pfalz
Anschrift 1: Deutschhausplatz 12, 55116 Mainz
Anschrift 2: Postfach 30 40, 55020 Mainz
Telefon: 06131 208 - 2449
Telefax: 06131 208 – 2497
E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de Internet:
Web: http://www.datenschutz.rlp.de

12.0 Salvatorische Klausel
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der vorstehenden Bestimmungen rechtsunwirksam oder nichtig sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle einer rechtsunwirksamen oder nichtigen Bestimmung gilt vielmehr diejenige Bestimmung als vereinbart, die der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung in gesetzlich zulässiger Weise am nächsten kommt und dem sich aus diesen Bedingungen ergebenden vermuteten Vertragswillen der Parteien entspricht.

2018 © ESD Akademie | Impressum | AGB | Datenschutz